ENERGIEREGION AMSTETTEN – Unter diesem Motto startet der GVU Amstetten in die Energieregion. Hauptdarsteller sind alte Waschmaschinen und Kühlschränke mit hohem Stromverbrauch. Ihre Bühne sind der Hauptplatz in Amstetten und Waidhofen an der Ybbs, das CCA in Amstetten, ihr Publikum die Passanten, Regie führt die Energieregion. Ihre Mission lautet, auf Energieeffizienz im Haushalt aufmerksam zu machen.

Sie lauern den Stromsaugern auf! Das Team Rund um die Energieregion Amstetten sowie Vertreter der Politik kämpfen gegen Stromsauger im Haushalt. v.l.n.r.: Mag. Plachy (Amtsleiter Waidhofen), Alois Schelch (Modellregionsmanager), Kathrin Brunner B.A. (FH Campus Wieselburg), Lucia Dragovits M.A. (ENERPRO), BGM Mag. Mair (Bürgermeister Waidhofen), BGM LAbg. Anton Kasser (GVU-Obmann Amstetten)

Großgeräte gehören zu den größten Stromverbrauchern im Haushalt, weit vor Beleuchtung und Unterhaltungselektronik. Unbeachtet laufen sie oft rund um die Uhr. Sie gegen neue effizientere Geräte auszutauschen spart bares Geld. Auch im täglichen Gebrauch kann man sparen, z.B. durch niedrige Waschtemperatur oder durch regelmäßiges Abtauen der Gefriergeräte.

„In Summe kann man durch solche einfachen Maßnahmen spürbar Strom und damit Geld sparen, und dazu wird auch die Umwelt geschont“, erklärt Bürgermeisterin Ursula Puchebner. Bürgermeister Mair appelliert: „Messen Sie den Stromverbrauch Ihrer Haushaltsgeräte – Sie werden erstaunt sein! Die größten Stromsauger durch sparsame Neugerät zu ersetzen wird zudem vom Land finanziell unterstützt.“

Auch in Amstetten wird das Thema Energieeffizienz im Haushalt aktiv angegangen. Kathrin Brunner B.A. (FH Campus Wieselburg), Alois Schelch (Modellregions-Manager), Lucia Dragovits M.A. (ENERPRO), BGM Ursula Puchebner, GVU-Obmann BGM LAbg. Anton Kasser, Dr. Herbert Greisberger (Energie- und Umweltagentur Niederösterreich), Mag. (FH) Rudolf Mayerhofer (ENERPRO), Mag.a Renate Gottwald-Hofer (Energie- und Umweltagentur Niederösterreich)

Die Aktion „Stromsauger“ ist der Auftakt der Energieregion Amstetten. Mit diesem Programm kann die Region zahlreiche Projekte aus dem regionalen Energiekonzept umsetzen. Die Region ist die zentrale Plattform für Energieeffizienz und erneuerbare Energie im Bezirk Amstetten, das vom GVU Amstetten initiiert wurde. „In den kommenden 2 Jahren werden zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten Projekte umgesetzt, um die Energiezukunft sicher zu stellen.“,so GVU-Obmann LAbg. Anton Kasser.

„Gemeinden profitieren vor allem vom Gemeinde-Coaching, das sie bei der Umsetzung von Sanierungsprojekten, Errichtung von Energie-Anlagen und der Umstellung auf das neue NÖ Energie-Effizienz-Gesetz unterstützt.“, erläutert Alois Schelch, Energieregions-Manager. Die Brennstoffversorgung der Region soll durch eine Brennstoffbörse sowie durch innovative Energie-Reststoff-Nutzung sichergestellt werden. Die Energieschmieden – themenspezifische Workshops – bieten für jeden Energie-Akteur die Möglichkeit, fachlichen Rat von Experten für ihre Energie-Projekte zu nutzen.

Weitere Informationen zu Energieeffizienz-Tipps für Ihren Haushalt, Förderungen für den Kauf energieeffizienter Neugeräte und Infos zu den Projekten in der  Energieregion Amstetten finden Sie unter hier.

Kontakt: Lucia Dragovits M.A. I lucia.dragovits@enerpro.at I 0664 / 73 93 72 09

Share

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>